Am Sonntag, 27. Oktober werden wir uns in einem festlichen Gottesdienst um 11:00 Uhr in Heilig Geist von Gemeindereferentin Christine Hölscher verabschieden.

Fünf Jahre hat sie in unserer Pfarrei als Pastorale Koordinatorin gearbeitet, vieles angestoßen und begleitet, Akzente gesetzt, Menschen begeistern können. Wir sind sehr dankbar für diese Zeit und wünschen Christine Hölscher für ihre neuen  Aufgabe als Pfarrbeauftragte, also Gemeindeleiterin, in Bad Iburg und Glane alles Gute.

In einigen persönlichen Worten blickt Christine auf ihre Zeit in Christus König zurück:

Fünf Jahre in Christus König gehen nun tatsächlich zu Ende. Im Februar lief bereits der Entscheidungsprozess für eine neue Aufgabe als Pfarrbeauftragte in Bad Iburg und Glane. Also eine relativ lange Vorlaufphase. Die letzten Wochen waren für mich gefühlsmäßig nicht immer leicht, irgendwie hing ich „dazwischen“.

Ich lasse hier vor allem Menschen zurück, die Ich kennenlernen durfte und die mir wertvoll geworden sind, aber auch viele bewegende Momente, tolle Gottesdienste und vertraute Strukturen. Ich nehme Abschied von drei Kindertagesstätten, für die ich in besonderer Weise Verantwortung tragen durfte. Ich lasse Lernprozesse und Bauprojekte zurück und vieles, was in dieser Zeit auf den Weg gekommen ist. Ich bin sehr dankbar, dass ich an all dem Anteil haben durfte.  Das war bunt, lebendig, kreativ, anders, manchmal quer, überraschend, ermutigend und vom Glauben an einen Gott getragen, der mitten unter den Menschen ist. Danke dafür!

Die Rolle der „Pastoralen Koordinatorin“ war damals neu für mich und auch für die Pfarrei Christus König. Ich durfte hier lernen, mich weiter entwickeln und die neue Rolle mit meiner persönlichen Art und meinen Fähigkeiten füllen. Ich danke allen für diese Möglichkeiten und für die konstruktive Zusammenarbeit!  Natürlich habe ich auch Grenzen mitgebracht, Ecken und Kanten, mit denen andere leben mussten. Ich bitte ausdrücklich um Vergebung, wenn ich einzelnen etwas schuldig geblieben bin!

Ohne die Vielen, die sich hier in Christus König engagieren, hätte ich meine Aufgaben nicht gestalten können. Ich fühle mich auch dadurch gut vorbereitet auf all das, was in Bad Iburg und Glane in der Leitung der beiden Gemeinden auf mich wartet. Vieles wird für mich neu zu lernen sein, manche Herausforderung und „Baustelle“ wartet. Doch ich bin zuversichtlich, dass es auch dort Menschen gibt, die mich unterstützen und mitgehen. Gemeinsam können wir in Zukunft Kirche sein und die befreiende Botschaft des Evangeliums leben!

Ich danke von Herzen allen, die mich in den letzten fünf Jahren so wohlwollend unterstützt, begleitet, gefördert und gefordert haben! Ich wünsche allen Menschen in der Pfarrei Christus König weiter einen guten Weg in die Zukunft und Gottes Segen!

Christine Hölscher