Gesichter und Hände sind seit Ende November auf der Fassade des Doms zu sehen. Zusammen mit der Künstlerin Nikola Dicke realisieren das Diözesanmuseum und das Seelsorgeamt dieses Projekt in der Advents- und Weihnachtszeit.

Die Motive zeigen Details aus Krippen, die in der aktuellen Ausstellung des Museums gezeigt worden wären, moderne Ikonen aus der Welt der sozialen Medien, aber auch Menschen aus Lateinamerika, die im Rahmen der Adveniat-Weihnachtsaktion mit ihren Geschichten vorgestellt werden. Jeden Tag wird dabei in den Morgen- und Abendstunden ein anderes Motiv auf dem Südwestturm des Doms erscheinen.

Weitere Infos und Gedanken finden Sie hier.

.
Bild: Adveniat