Ein adventlicher Genuss der besonderen Art war am 4. Adventsonntag in St. Franziskus zu hören. In der überfüllten (und das heißt schon was!) Franziskus-Kirche hat die acapella-Gruppe Draufsänger einen bunten Mix aus geistlichen und weltlichen adventlichen Liedern präsentiert.

Das kurzweilig von  Joachim Bodde moderierte Konzert bewegte sich zwischen gregorianischem Gesang (Rorate caeli de super – Tauet, Himmel, den Gerechten) und “I’m dreaming of a white Christmas” und spannte so einen sehnsuchtvollen Bogen zwischen Erwartung des Messias und dem Fest des Friedens, das – ob gläubig oder nicht – tiefe Schichten im Menschen anrührt und zum Nachdenken bringt.

Nach Standing Ovations und einer Zugabe in Form eines wundervollen Abendlieds ließen es sich die Zuhörerinnen und Zuhörer nicht nehmen, der Bitte nach einer Spende für die caritativen Aufgaben der Pfarrei sowie den Förderkreis für die Chöre am Dom nachzukommen. In den Körben raschelte es dann auch ganz ordentlich.

Bilder vom Konzert finden Sie hier.

Bericht: Alexander Bergel
Fotos: Marion Lahrmann, Christian Vallo