Die Veranstalter des Haste Open Air schreiben in einem Beitrag vom 23. Juni auf ihrer Facebook-Seite:

Gestern Abend haben wir zusammen mit der gesamten Veranstaltungsbranche in Deutschland in der Night of Light 2020 auf die schwierige Situation in der Branche aufmerksam gemacht. Aufmerksam gemacht darauf, wie viele Menschen aus unfassbar unterschiedlichen Bereichen gerade keine Zukunftsaussichten haben. Nicht wissen, wann und wie es weitergeht.

Heute Morgen erreichte uns die Nachricht, die für uns und das Haste Open Air 2020 Gewissheit gegeben hat. Mit der neuen Niedersächsischen Corona-Verordnung vom 22.06.2020 und der Entscheidung der Politik vom 18.06.2020 steht für uns dieses Jahr nun fest: Das Haste Open Air 2020 kann nicht stattfinden.

Lange haben wir gezittert, haben gehofft und weitergemacht, etwas geträumt und viel die Daumen gedrückt. Uns tut es im Herzen weh, ein Festival, welches ausschließlich von ehrenamtlichen Personen geplant und durchgeführt wird, abzusagen. Die Leidenschaft, das Herzblut, welches alle im Team von Anfang an gaben, hat uns Anfang des Jahres ein Haste Open Air versprochen, welches es so noch nicht gegeben hat. Einen Rekord-Vorverkauf, eine überragende Resonanz von Fans und Freunden. Das jetzt schmerzt.

Aber ganz absagen können und wollen wir nicht. Schon im Vorfeld und mit einer leisen Ahnung konnten wir mit einigen Bands des Haste Open Air 2020 sprechen und haben Zusagen für das Haste Open Air am 10. und 11. September 2021 erhalten.

Wir brauchen jetzt kurz Zeit. Zeit um neue Pläne zu schmieden, Zeit um die Ticketsituation zu lösen, Zeit um das LineUp für 2021 auf die Beine zu stellen und Zeit euch alle Fragen zu beantworten. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Stay tuned,
Euer Team des Haste Open Air 2020

.
Wir als Pfarrei bedanken uns
für Euer großartiges Engagement in den letzten Jahren
und besonders in dieser für alle schwierigen Zeit!

Und freuen uns mit Euch
auf 2021!