Am Samstag, 7. Mai hieß es Abschied nehmen: Nach knapp zwei Jahren in unserer Pfarrei kehrt Pater Breulmann nach Berlin zurück. Das nahmen viele Menschen unserer Gemeinde zum Anlass, um noch einmal gemeinsam mit ihm Gottesdienst zu feiern und sich beim anschließenden Beisammensein persönlich von Pater Breulmann zu verabschieden.

Die Gottesdienstgemeinde war bunt gemischt. Sogar die Jugend Heilig Geist war in großer Besetzung gekommen, um sich von ihrem Nachbarn „Hermann“ zu verabschieden, mit dem sie so manchen Schnack gehalten hatte.

Viele Menschen waren vermutlich auch gekommen, weil sie noch einmal eine der charakteristisch philosophischen Predigten von Pater Breulmann hören wollten. Und sie wurden nicht enttäuscht. Es ging um‘s „Kommen“, „Gehen“ und „Bleiben“ – und um Pater Breulmanns Gedanken zu diesen, seinen, „Leuchttürmern“ im Glauben, die er wie ein „kleines Testament“ der Gemeinde mit auf den Weg geben wollte.

Pater Breulmann erzählte von markanten Begegnungen, besonderen kleinen Begebenheiten, von Tante Anni, einem Ohrwurm und von einer typischen Redewendung, die ihm in Erinnerung bleiben werde. Beim Zuhören wurde einmal mehr deutlich, wie Pater Breulmann mit seinen Impulsen, Zitaten und Gedanken die Gemeinde bereichert hat.

Musikalisch wurde der Gottesdienst durch den Christus-König-Chor gestaltet, der unter der Leitung von Achim Bodde einen großen Anteil daran hatte, dass es eine wirklich schöne Feier war. Vor dem Schlusssegen gab es noch einige warme Worte.

Simone Kassenbrock und Ulrike Haucap-Osterhaus machten als Vertreterinnen der Gremien den Anfang. Sie dankten Pater Breulmann für die gemeinsame Zeit und überlegten, was er wohl in seinem Koffer aus Osnabrück nach Berlin mitnähme. Danach verabschiedete auch Pfarrer Alexander Bergel seinen Mitbruder mit herzlichen Worten und dankte ihm für seinen Einsatz, den anregenden Austausch und das gute Miteinander.

Am Ende gab es Gespräche, Getränke und Gebäck, bevor es dann von Pater Breulmann hieß: „Bis die Tage“.

Anne Burgard

.
Einige Bilder finden Sie hier.