In der Apostelgeschichte steht es: Maria und die Apostel warten nach der Himmelfahrt Jesu auf die Kraft des Heiligen Geistes. Neun Tage lang. Im Laufe der Kirchengeschichte hat sich daraus der Brauch der „Pfingstnovene“ (lat. novem = neun) entwickelt, die wir in diesem Jahr zum dritten Mal auch in unserer Pfarrei feiern.

Wir laden Sie ein zu kleinen Gottesdiensten an jedem Abend zwischen Himmelfahrt und Pfingsten von 20:00 bis 20:30 Uhr in Heilig Geist. Sie erwartet ein Raum im Kerzenschein, schöne Musik, ein biblischer Text, alte und neue Gesänge, Stille und Zeit zum Nachdenken. Männer und Frauen aus unserer Gemeinde haben sich für die diesjährige Pfingstnovene außerdem Gedanken gemacht zur neu gestalteten Kirche. Vom Taufbecken über die Lampen bis hin zur Marienkapelle – an jedem Abend rückt etwas anderes in den Blick.

Start ist Freitag, 31. Mai. Die weiteren Termine sind dann vom 1. bis 7. Juni. Zum Abschluss der Pfingstnovene feiern wir dann – wie bereits in den letzten Jahren – am Samstag, 8. Juni um 20:30 Uhr eine feierliche Pfingstvigil, die wieder mit dem Pfingstfeuer und einem Glas Rotwein in der Pfingstnacht vor der Heilig-Geist-Kirche endet.