Freitag, 24. Juni
20:30 Uhr
Johannesfeuer
Innenhof der Heilig-Geist-Kirche

Sechs Monate vor Weihnachten feiert Johannes der Täufer Geburtstag. An seinem Fest wird seit uralten Zeiten ein Feuer entzündet. Warum? Vielleicht weil Johannes den Menschen seiner Zeit gesagt hat: Wenn Du kein Licht mehr siehst, weil alles nur noch dunkel ist bei dir, dann vertrau auf Jesus, den Gottessohn. Er bringt Licht in deine Dunkelheit! Nach dem Johannesfest werden die Nächte wieder länger, ganz langsam, Schritt für Schritt, bevor in der dunkelsten Nacht des Jahres Jesus, das Licht der Welt, geboren wird. Wir laden ein zu einen kleinen Gottesdienst im Schein des Johannesfeuers. Um das Dunkle wird es gehen. Und das Helle. Um Angst und Mut. Und die Kraft zum Neubeginn. Anschließend gibt es Grillwürstchen und kühle Getränke in einer hoffentlich lauen Sommernacht!

.
Bild: Florian Eichberger
In: Pfarrbriefservice.de