Wie alle öffentlichen Träger und jeder private Haushalt müssen auch wir als Pfarrei schauen, auf welche Weise wir Energie sparen können, um so unseren Beitrag zu leisten, gemeinsam einigermaßen gut durch diesen Winter zu kommen. Auch die Kostenersparnis ist angesichts explodierender Preise ein wichtiges Kriterium.

Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat haben daher in einer gemeinsamen Sitzung am 20. Oktober entschieden, die Grundtemperatur in den Kirchen ab sofort auf 8 Grad zu senken. Zur Feier der Gottesdienste oder bei anderen Veranstaltungen werden die Kirchen auf 14 Grad geheizt.

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis!

.
Bild: Isabel Athmer
In: Pfarrbriefservice.de