Vor Abschnitten mit neuen Verordnungen finden Sie den Hinweis NEU.

Die Corona-Krise erfordert es weiterhin, Maßnahmen gegen die Weiterverbreitung des Virus zu ergreifen und die entsprechenden Anordnungen der Behörden strikt zu befolgen. Es gilt weiter ein Zutrittsverbot für Menschen mit akuten Atemwegserkrankungen und/oder grippeähnlichen Symptomen sowie an Covid-19 erkrankten Personen bzw. Personen, die Symptome einer Covid-19-Erkrankrung aufweisen.

  • In den Kirchen gelten keine Teilnehmerhöchstzahlen mehr. Halten Sie jedoch zu den Menschen aus anderen Hauständen weiterhin einen Abstand von mindestens 1,5 m. (Als grober Richtwert können weiterhin die bereits bekannten Teilnehmerhöchstzahlen gelten: in St. Franziskus 88, in Christus König 66, in Heilig Geist 33.)
  • Die 3G-Regel (geimpft, genesen oder negativ getestet) gilt nicht für die Feier der Gemeindegottesdienste am Samstag/Sonntag und in der Woche.
  • NEU: Ab 1. Advent gilt in der 11 Uhr-Messe in Heilig Geist die 2G-Regel. Das bedeutet: Nur Menschen, die nachweislich geimpft oder genesen sind, können diesen Gottesdienst mitfeiern. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.
  • Beim Bewegen innerhalb der Kirche (Hinein- und Hinausgehen, Gang zur Kommunion) muss eine medizinische Maske getragen werden. Diese darf abgenommen werden, soweit und solange Sie Ihren Sitzplatz eingenommen haben. Für einen größtmöglichen Schutz empfehlen wir weiterhin das Tragen von FFP2-Masken.
  • Desinfizieren Sie sich am Eingang bitte die Hände.
  • Der Zugang und Ausgang erfolgt weiterhin nur durch jeweils gekennzeichnete Türen.
  • Bringen Sie bitte einen Zettel mit Namen, Adresse und Telefonnummer mit zum Gottesdienst. So erleichtern Sie den Ordnerinnen und Ordnern den Dienst und können schnell an Ihren Platz gehen.
  • Bitte nehmen Sie ausschließlich auf den weiß markierten Sitzen Platz (nicht in der gesamten Bank, sondern nur an den weißen Streifen – es sei denn, mehrere Menschen aus einem Hausstand nehmen nebeneinander Platz).
  • Bitte bilden Sie vor und nach dem Gottesdienst keine Menschentrauben. Gespräche sind natürlich möglich. Aber achten Sie bitte unbedingt auf den Abstand zu anderen Personen, vor allem auch an den Türen. Draußen müssen keine Masken mehr getragen werden, wenn der Abstand von mindestens 1,5 m eingehalten werden kann.
  • Gemeindegesang ist möglich. Bitte bringen Sie, wenn vorhanden, ein eigenes Gotteslob mit. Am Eingang werden Gotteslobe von den Ordnerinnen und Ordnern zur Verfügung gestellt. Geben Sie diese bitte am Ende des Gottesdienstes wieder am Ausgang ab.
  • Bei Beerdigungen gibt es momentan keine Teilnehmerhöchstzahlen mehr auf den Friedhöfen. Genaueres teilen Ihnen die Bestattungsinstitute mit.
  • Unsere Kirchen sind wie üblich tagsüber zum persönlichen Gebet geöffnet.
  • Die Pfarrbüros sind regulär geöffnet und mit Mund-Nasen-Schutz zu betreten.
  • Alle Fragen rund um die Kindertagesstätten beantworten Ihnen gerne die jeweiligen Kindergartenleiterinnen oder der Pastorale Koordinator Dirk Schnieber.
  • In den Pfarrheimen können Gruppentreffen nach vorheriger Anmeldung in den Pfarrbüros und unter Wahrung des Hygienekonzepts stattfinden.
  • Beim Bewegen innerhalb der Räumlichkeiten (Hinein- und Hinausgehen, Bewegen zwischen den Räumen) muss eine medizinische Maske getragen werden. Diese darf abgenommen werden, soweit und solange Sie Ihren Sitzplatz eingenommen haben. Für einen größtmöglichen Schutz empfehlen wir weiterhin das Tragen von FFP2-Masken.
  • Die an den Räumen benannten Teilnehmer-Höchstzahlen sind zu berücksichtigen.
  • NEU: Die Kinder- und Jugendgruppen treffen sich nach vorheriger Anmeldung bei Pastoralassistentin Katharina Westphal unter Wahrung des Hygienekonzepts für die Kinder- und Jugendarbeit unserer Pfarrei. Da für die Jugendarbeit andere gesetzliche Grundlagen gelten, gilt hier ein eigenes Hygienekonzept.
  • In unseren Räumen (Pfarr- und Jugendheime, auch in den Kirchen bei Veranstaltungen, die keine Gottesdienste sind), gilt die 3G-Regel, wenn mehr als 25 Personen zusammenkommen. Dies muss von der Gruppenleitung entsprechend dokumentiert werden.
  • Wenn im Rahmen von Gruppentreffen in Räumen Speisen gereicht werden, gilt für alle Anwesenden die 3G-Regel, auch wenn weniger als 25 Personen zusammenkommen. Dies muss von der Gruppenleitung entsprechend dokumentiert werden. Wir bitten beim Reichen von Speisen um größtmögliche Vorsicht (Beachtung der Abstände, Mund-Nasen-Schutz usw.). Wir empfehlen, Getränke aus kleinen Glasflaschen für den Einzelverzehr zu verwenden. Werden keine Speisen, sondern nur Getränke in einzelnen Flaschen zum Einzelverzehr gereicht, ist die 3G-Regel nicht erforderlich.
  • NEU: Die generelle Testpflicht bei Anwendung der 3G-Regel gilt nicht für Kinder und Jugendliche, die unter 6 Jahre bzw. noch nicht eingeschult sind, sowie für Schülerinnen und Schüler, die im Rahmen des verbindlichen Testkonzept regelmäßig getestet werden – Nachweis beispielhaft über den Schüler-Ausweis.
  • NEU: Einzelne Veranstaltungen können in den Pfarrheimen auch mit der 2G-Regelung (= Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen nachweislich geimpft oder genesen sein) durchgeführt werden. Die Verantwortung hierfür trägt der Veranstalter. Dann entfallen die Abstandsregeln, die Maskenpflicht und die Teilnehmerhöchstzahl.
  • NEU: Wenn draußen die Abstände eingehalten werden, entfällt die Maskenpflicht.

Über weitere Entwicklungen informieren wir Sie auf dieser Homepage und durch Aushänge in unseren Kirchen. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an die Mitglieder des Pastoralen Teams.

NEU: Die Verordnung des Landes gegen die Ausbreitung des Corona-Virus finden Sie hier.
NEU: Das Hygienekonzept der Pfarrheime und Pfarrbüros finden Sie hier.

NEU: Das Hygienekonzept für Gruppenstunden im Rahmen der Jugendarbeit finden Sie hier.
NEU: Das Hygienekonzept für Gruppenleitertreffen im Rahmen der Jugendarbeit finden Sie hier.

NEU: Die Hinweise für öffentliche Gottesdienste in Corona-Zeiten finden Sie hier.
NEU: Für Chöre gelten eigene Bestimmungen. Diese finden Sie hier und hier.
Die Verordnung zur Nutzung von Friedhöfen und Friedhofskapellen finden Sie hier.

Die zu beachtenden Regeln für Gottesdienste gelten für alle unsere Kirchen. Dennoch gibt es einige räumliche Eigenheiten, die Sie im Einzelnen hier nachlesen können:

Die Regeln für Christus König finden Sie hier.
Die Regeln für Heilig Geist finden Sie hier.
Die Regeln für St. Franziskus finden Sie hier.

Trotz aller Maßnahmen bleibt eines genauso wie vor Corona: Fühlen Sie sich bei uns jederzeit herzlich willkommen!

.
Osnabrück, 12. Oktober 2021

Alexander Bergel
Pfarrer

.
Bild: Jürgen Köhn
In: Pfarrbriefservice.de