In seiner Sitzung vom 10. Februar hat der Pfarrgemeinderat ein weiteres Mal über die Frage beraten, ob wir in der gegenwärtigen Situation in unserer Pfarrei Gottesdienste feiern können.

Bezugnehmend auf den Beschluss vom 14. Januar ist nun die Entscheidung gefällt worden, sich auch weiterhin an die Vorgaben der politischen Entscheidungsträger zu binden, die – ebenfalls am 10. Februar – eine Fortführung des Lockdowns bis zum 7. März beschlossen haben. Daher entfallen in unserer Pfarrei alle Gottesdienste bis einschließlich 7. März. Ausgeschlossen von dieser Regelung sind nach wie vor alle Trauergottesdienste.

Wie bereits bei der ersten Entscheidung und auch den weiteren Sitzungen ist dieser Beschluss niemandem leicht gefallen. Wir alle wissen um die Sehnsucht nach der Feier der Gottesdienste und ihre zentrale Wichtigkeit für eine christliche Gemeinde. Daher ist es auch ganz klar, dass wir zeitnah über die Möglichkeiten und die Formen der Rückkehr zur Gottesdienstfeier beraten und entscheiden werden. Die nächste Pfarrgemeinderatssitzung ist am 3. März.

Bei Fragen oder Anmerkungen zu diesem Beschluss wenden Sie sich gerne an die Mitglieder des Pfarrgemeinderats (zum Beispiel über pgr@christus-koenig-os.de) oder an das Pastorale Team.

Osnabrück, 10. Februar 2021

Alexander Bergel
Pfarrer