Nach zwei Jahren Pandemie drängt es viele nach draußen. Die Maiwoche war so gut besucht wie noch nie, überall treffen sich Menschen zum Essen und Trinken und Feiern. Auch wir in Christus König freuen uns darüber, dass wieder mehr Leben einkehrt! Ganz weg war es zum Glück nie: Gottesdienste wurden gefeiert, die Zeltlager haben stattgefunden, Junge und Alte haben sich getroffen, Menschen wurden besucht und unterstützt. Mit manchmal großem Aufwand war doch eine Menge möglich. Aber jetzt wollen wir wieder richtig durchstarten!

Als Idee für diesen Sommer (den wir einfach mal bis in den Oktober hinein verlängert haben) ist die Sommerkirche entstanden: Gottesdienste zu besonderen Zeiten oder an ungewöhnlichen Orten, Motorrad- und Fahrradwallfahrten, einen Abend unterm Sternenhimmel, Fischbrötchen im Strandkorb, eine Stolpersteintour, Diskussions- und Filmabende und manches mehr. Je ein Team aus Mitgliedern des Pfarrgemeinderats, weiteren Ehrenamtlichen und Menschen aus dem Pastoralteam sind verantwortlich für die verschiedenen Veranstaltungen der nächsten Monate. Vielleicht ist ja auch für Sie etwas dabei. Wir würden uns freuen!

.
Freitag, 24. Juni
20:30 Uhr
Johannesfeuer
Innenhof der Heilig-Geist-Kirche

Sechs Monate vor Weihnachten feiert Johannes der Täufer Geburtstag. An seinem Fest wird seit uralten Zeiten ein Feuer entzündet. Warum? Vielleicht weil Johannes den Menschen seiner Zeit gesagt hat: Wenn Du kein Licht mehr siehst, weil alles nur noch dunkel ist bei dir, dann vertrau auf Jesus, den Gottessohn. Er bringt Licht in deine Dunkelheit! Nach dem Johannesfest werden die Nächte wieder länger, ganz langsam, Schritt für Schritt, bevor in der dunkelsten Nacht des Jahres Jesus, das Licht der Welt, geboren wird. Wir laden ein zu einen kleinen Gottesdienst im Schein des Johannesfeuers. Um das Dunkle wird es gehen. Und das Helle. Um Angst und Mut. Und die Kraft zum Neubeginn. Anschließend gibt es Grillwürstchen und kühle Getränke in einer hoffentlich lauen Sommernacht!

.
Freitag, 8. Juli
17:30 – 22:00 Uhr
Mein Zuhause, meine Stadt, meine Kirche: max. 1,5°C!
Innenhof der Heilig-Geist-Kirche

Der Versuch, die Erderwärmung auf maximal 1,5°C zu begrenzen, ist ein Thema, das uns alle betrifft – und dem wollen wir an diesem Abend Raum geben. Es geht ums ganz konkrete Tun: bei mir Zuhause, in meiner Stadt und in meiner Kirche. Wir laden daher Klein und Groß herzlich ein zu lockerem Austausch in geselliger Runde an der Heilig-Geist-Kirche. Es wird die Möglichkeit geben, aus alten Konservendosen Insektenhotels zu basteln, sich mit einer Fachkraft der Stadt zum Thema öffentlicher Nahverkehr und Nachhaltigkeitsbemühungen der Stadt auszutauschen oder mit unserem Generalvikar Ulrich Beckwermert und missio-Referentin Karin Schuld über Nachhaltigkeit im Bistum Osnabrück ins Gespräch zu kommen. Und all das wird noch gemütlicher bei leckerem Stockbrot über dem Lagerfeuer, gerösteten Kartoffeln, Marshmallows sowie dem ein oder anderen Getränk. Und vielleicht wird ja irgendwann auch noch die Gitarre gezückt.

17:30 – 19:00 Uhr
Insektenhotels basteln
mit Tobias Demircioglu (Nature Kids & Teens e.V.)

19:00 – 20:30 Uhr
Austausch zum Öffentlichen Nahverkehr in Osnabrück
mit Volker Bajus (Fraktionsvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen im Osnabrücker Stadtrat)

20:30 – 22:00 Uhr
Gespräch zum Thema Nachhaltigkeit im Bistum Osnabrück
mit Generalvikar Ulrich Beckwermert und missio-Referentin Karin Schuld

.
Samstag, 9. Juli
15:00 – 18:00 Uhr
Motorradwallfahrt
Treffen auf dem Parkplatz der Christus-König-Kirche

Alle Motorradfahrer*innen, gleich mit welcher PS-Leistung, sind eingeladen, ein wenig zu fahren, an einer Kirche innezuhalten und über die Meller Berge zurück nach Osnabrück zu reisen.

.
Freitag, 15. Juli
15:30 Uhr
Gottesdienst mit Krankensalbung
Franziskuskirche

In der Krankheit ist es für Menschen oft bedeutsam, Nähe und Zuspruch zu erfahren. Die Krankensalbung ist ein Sakrament des Lebens und soll leidende, kranke Menschen stärken und aufrichten. Sie zeigt uns: Jesus steht den Menschen gerade dann zur Seite, wenn es ihnen nicht gut geht. Viele denken beim Wort Krankensalbung an die Letzte Ölung. So nannte man dieses Sakrament früher. Man sah in dieser Feier vor allem eine Stärkung auf dem letzten Weg durch den Tod hindurch ins ewige Leben. Das ist aber nicht der erste und wichtigste Sinn dieses Zeichens. Im Jakobusbrief heißt es: »Ist einer von euch krank? Dann rufe er die Ältesten der Gemeinde zu sich; sie sollen Gebete über ihn sprechen und ihn im Namen des Herrn mit Öl salben. Das gläubige Gebet wird den Kranken retten und der Herr wird ihn aufrichten; wenn er Sünden begangen hat, werden sie ihm vergeben« (Jak 5,14-15). Es geht also um Stärkung und Aufrichtung in Zeiten körperlicher, aber auch seelischer Schwäche. Gebet und Berührung, Salbung mit kostbarem Öl – all das will helfen, die Erfahrung zu machen, dass Gott mich anrührt, ja vielleicht sogar, dass mir seine Liebe im wahrsten Sinne des Wortes unter die Haut geht. Wir laden herzlich ein zu diesem Gottesdienst und auch zum anschließenden Beisammensein vor dem Seniorenzentrum St. Franziskus.

.
Sonntag, 24. Juli
12:00 – ca. 17:00 Uhr
Fahrradpilgern
Treffen vor der Christus-König-Kirche

Wir fahren mit dem Rad zu Klöstern, Kirchen und Wegkreuzen im Norden, halten dort inne mit einem Gebet, Lied oder Impuls. Unterwegs machen wir ein Picknick, zu dem jede*r etwas mitbringt. Länge der Strecke: ca. 25 km

.
Samstag, 30. Juli
22:00 Uhr
Unterm Sternenhimmel
Treffen vor der Christus-König-Kirche

Wenn die Sommernacht langsam hereinbricht, machen wir uns auf den Weg. Nicht ganz bis zu den Sternen, aber doch unterm Sternenhimmel. Gebete und Gedanken, Schweigen, Singen, Staunen und Entdecken zwischen Dunkel und Licht, zwischen Erde und Himmel. Wenn möglich, kommen Sie per Fahrrad oder Auto – wir fahren gemeinsam weiter zum Kloster Nette. Es gibt ein paar Mitfahrgelegenheiten. Bringen Sie bei Bedarf gerne eine Sitzgelegenheit mit.

.
Samstag, 20. August
17:00 Uhr
Strandgottesdienst mit Fischbrötchen
Garten des Johannes-Prassek-Hauses

EINE Möwe macht noch keinen Sommer? Deshalb haben wir Möwen UND Sandstrand MIT Gottesdienst UND kühlen Getränken UND natürlich Fischbrötchen. Weil zum Sommer auch ein schöner Strandgottesdienst gehört, holen wir das Meer (quasi) einfach nach Haste. Vergessen Sie nicht, beim Ankommen die Schuhe auszuziehen!

.
Dienstag, 23. August
10:30 – 11:30 Uhr
Biblische Texte und Orgelmusik
Heilig-Geist-Kirche

Mitten am Tag zur Ruhe kommen. Für eine Stunde aussteigen. Mit biblischen Texten in Reimform von Klaus-Peter Hertzsch im Wechsel zu Orgelmusik.

.
Sonntag, 28. August
16:30 Uhr
Jakobsweg mit Tapas
Treffen bei Knollmeyers Mühle

Wir pilgern ein Stück des Jakobsweges – und zwar hier in Haste. Beten, singen, schweigen, reden – wir sind gemeinsam zu Fuß unterwegs und kommen so der Natur, Gott und uns selbst vielleicht ein Stückchen näher. Bis nach Spanien laufen wir zwar nicht, Tapas gibt es am Ende trotzdem für alle. Länge der Strecke: ca. 5 km. Wer keine Fahrgelegenheit hat, kann um 16:15 Uhr zur Christus-König-Kirche kommen. Hier werden Fahrgemeinschaften gebildet. Weitere Informationen bei Hildegard Vielhaber-Schulte, Telefon 0176 63026242.

.
Sonntag, 4. September
10:45 – 13:00 Uhr
Stolpersteine-Fahrradtour
Treffen vor der Christus-König-Kirche

Man kann sie leicht übersehen, die 10×10 cm großen Messingplatten, die in Bürgersteige oder in Fußgängerzonen eingelassen werden. Jeder Stein erinnert an ein Leben, das vor über 70 Jahren von den Nationalsozialisten ausgelöscht wurde. Der Arbeitskreis Johannes Prassek möchte auf einer kleinen Radtour einige Stolpersteine aufsuchen und vor Ort an das Leben und das Leiden der Opfer erinnern. Länge der Strecke: ca. 20 km

.
Montag, 3. Oktober
17:00 Uhr
Ein Abend in Franziskus. Künstlerisches und Kulinarisches 
Franziskuskirche

An der Franziskuskirche scheiden sich die Geister: Für manche ist sie Kunst, für andere höchstens eine Liebe auf den zweiten Blick. Am Tag vor dem Patronatsfest laden wir zu einem Stationengottesdienst ein. Wir werden uns in der Kirche von Ort zu Ort begeben – um dabei auch zu hören, welche Gedanken in diesem Bau stecken. Vielleicht wird es ja ein in jeder Hinsicht bewegender Abend … Nach dem Abstecher in die Kunst bereitet die Frisco-Jugend Würstchen und Getränke vor.

.
Donnerstag, 13. Oktober
19:30 – 22:00 Uhr
Eine Woche in Havanna. Filmabend mit Begegnung
Johannes-Prassek-Haus

In dem Spielfilm fangen verschiedene Star-Regisseure mit viel guter Musik und vor beeindruckenden Kulissen in sieben Geschichten faszinierende Momentaufnahmen des vielschichtigen Lebens in Havanna ein. Der Freundeskreis Kuba sorgt für die passende Atmosphäre, um in die bunte Vielfalt des Lebens in Havanna eintauchen zu können.

.
Freitag, 28. Oktober
19:00 – 20:00 Uhr
Gebet der Stille – Kontemplatives Gebet
Heilig-Geist-Kirche

In der Stille liegt die Kraft. Nach einer Einführung bei einer Tasse Tee in das kontemplative Gebet sind alle ab ca. 19:30 Uhr eingeladen, sich in der Kirche für eine halbe Stunde einen Platz zu suchen. Ein Lied, ein Gebet, eine Körpermeditation führen hinein in eine Zeit des Schweigens: zur Ruhe kommen – nichts leisten, nichts erreichen müssen – das, was mich beschäftigt in Gottes Hand legen – einfach da sein. Das Gebet schließt mit einem Lied und dem Segen.